Foto_Hajesch_500x500

Dr. Michael Hajesch

ATF Panelteilnehmer, CEO IONITY GmbH

Nach dem Abitur studierte Michael Maschinenbau an der Gesamthochschule Kassel und erhielt ein Diplom in Maschinenbau. Es folgte ein Studium an der Cranfield University, UK, wo er promovierte. Der Schwerpunkt der Arbeit lag auf “Kooperationen im Bereich der Entwicklung neuer Produkte”. Während dieser Zeit war Michael Doktorand bei der BMW AG.
Im Jahr 2004 begann er seine Tätigkeit bei der BMW AG. Er arbeitete in verschiedenen Positionen im Research & Development Ressort, z. B. war er für das Programmmanagement der BMW 1er Reihe verantwortlich. Anschließend wechselte er in das ehemalige Unternehmensstrategieprojekt “project i”, wo er für die weltweiten MINI E-Feldversuche verantwortlich war. Michael’s nächster Einsatz war in der Abteilung Unternehmensplanung und Produktstrategie, wo er als Senior-Experte mit Schwerpunkt CO2-Strategie arbeitete, gefolgt von Verantwortlichkeiten im Bereich E-Mobility Framework-Strategie, Ladeinfrastruktur und den damit verbundenen neuen Geschäftsmodellen/Chancen.
Michael verließ die BMW AG im Oktober 2017, um die Position des Geschäftsführers und CEO bei der IONITY GmbH in München zu übernehmen, einem Joint Venture zwischen der BMW Group, der Daimler AG, der Ford Motor Company und der Volkswagen Group sowie Audi und Porsche.
Michael wurde mit dem Eurostar Award 2019 von Automotive News Europe für die Ergebnisse seiner derzeitigen Tätigkeit als CEO von IONITY, einem Ende 2017 gegründeten Unternehmen, geehrt.