Referenten 2015

 

Stefan Büscher

Position: Marketingleiter bei ŠKODA AUTO a.s.

Seit Oktober 2014 ist Stefan Büscher neuer Marketingleiter bei ŠKODA AUTO a.s. Stefan Büscher verfügt über langjährige internationale Erfahrung in leitenden Marketing- und Vertriebspositionen im Bereich der Automobilindustrie. Er war u.a. Leiter des Produktmanagements und Marketings bei Bentley Motors. Dort war er für die globalen Marketingaktivitäten verantwortlich. Zuvor hatte Stefan Büscher über 16 Jahre lang verschiedene Führungspositionen im Marketing und Vertrieb bei Porsche inne.


Dr. Gilbert Heise

Position: Leiter Produkt- und Markenstrategie | Volkswagen Pkw

Studium an der Universität Göttingen (Zusatzstudium: Wirtschaftsinformatik). Promotion an der Universität GhK Kassel; Leiter des Instituts für Online-Marketing und Marktforschung (diverse Unternehmensberatungsprojekte in der Automobilindustrie (v.a. Mercedes, Smart), Autor verschiedener Bücher zu den Themenbereichen Automobilmarketing und Online-Marketing, Stammreferent für Management Circle. Seit 1996 Führungspositionen in unterschiedlichen Bereichen des Konzernmarketings (u.a. Mehrmarkenstrategie, Wettbewerbsanalysen, Online Marketing, E-Marketingstrategie)


Klaus Dieter Mohrs

Position: Oberbürgermeister der Stadt Wolfsburg

Klaus Dieter Mohrs wurde am 27.06.1952 in Mönchengladbach geboren. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder. Nach dem Schulbesuch absolvierte er ab 1972 ein Studium der Erziehungswissenschaften in Koblenz, das er 1976 als Diplom-Pädagoge abschloss. Zunächst war er 1977 als pädagogischer Mitarbeiter in einem Jugendclub in Schlüchtern und von 1977 bis 1980 als Leiter des Hauses der Jugend in der Stadt Neuwied beschäftigt.

1980 wechselte Herr Mohrs zur Stadt Wolfsburg. Hier war er zunächst als Stadtjugendpfleger und von 1990 bis 1999 als Leiter des Jugendamtes der Stadt Wolfsburg tätig. 1999 wurde Herr Mohrs zum Stadtrat und 2001 zum ersten Stadtrat und der Stadt Wolfsburg ernannt und nahm die Funktion des ständigen Vertreters des Oberbürgermeisters in Verwaltungsangelegenheiten wahr. Seit Januar 2012 ist Herr Mohrs Oberbürgermeister der Stadt Wolfsburg.


Prof. Dr.-Ing. Gert Bikker

ITF_Bikker_200x300

Position: Vizepräsident für Forschung, Entwicklung und Technologietransfer der Ostfalia Hochschule

Prof. Dr.-Ing. Gert Bikker wurde am 04.07.1969 in Aurich geboren. Er ist verheiratet und hat vier Kinder. Nach dem Abitur absolvierte er an der Technischen Universität Braunschweig das Studium der Elektrotechnik. Im Jahr 2002 erfolgte die Promotion zum Dr.-Ing. Gert Bikker ist zudem Gründer und ehemaliger Vorstand der Extessy AG, Wolfsburg (seit 2009 Teil der Firma Atego). Im Oktober 2005 wurde er an der Ostfalia Hochschule auf die Professur „Rechnerarchitekturen“ in der Fakultät Informatik berufen. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich des Computer- und  Systems- Engineering. Seit Mai 2014 ist er verantwortlicher Vizepräsident für Forschung, Entwicklung und Technologietransfer der Ostfalia Hochschule.


 Dr. Friedhelm Boschert

Position: Gründer und Direktor „Institute for Leadership and Self-Development“

Friedhelm Boschert studierte Betriebs- und Volkswirtschaft in Pforzheim, Freiburg und Leeds. Seit 1989 ist er im Bankwesen in Deutschland und Österreich tätig. Zuletzt von 2005 bis 2013 leitete er als Vorstandsvorsitzender eine internationale Bankengruppe in Osteuropa mit 5.000 Mitarbeitern. Seit Frühjahr 2013 ist er mit seinem Institut tätig als Strategieberater und Führungskräfte-Coach. Buchautor „Sich selbst führen. Und dann die anderen“ (Wien, 2011). Er ist Lehrbeauftragter an der IMC FH Krems und hält Vorlesungen über Führung, Unternehmensführung und CSR sowohl in Österreich als auch an der University of Commerce in Hanoi. Seit 20 Jahren praktiziert Friedhelm Boschert Meditation und Achtsamkeit. Viele Impulse aus Asien-Aufenthalten sowie der ZEN-Leadership-School. Seit 2013 zertifizierter Lehrer in Meditation und Achtsamkeit.


Alexander Bugge

Position: Gründer und Geschäftsführer von MeinAuto.de

Alexander Bugge wurde 1979 in Heidelberg geboren und wuchs in Bonn am Rhein auf. Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Marketing und Finanzwesen an der Berufsakademie Mannheim, arbeitete Bugge im Business Development bei ABB New Ventures (Corporate Incubator der ABB AG). Danach folgte eine Tätigkeit als Consultant für Geschäftsprozesse mit Einsätzen bei verschiedenen Herstellern und Werken der deutschen Automobilindustrie. Im Jahr 2004 gründete Bugge zusammen mit Carsten Seel das Internet-Startup LetsWorkIt.de, eine der ersten Internet-Auftragsbörsen für Handwerksaufträge. Nach dem erfolgreichen Verkauf von LetsWorkIt startete der Serial Entrepreneur 2007, mit der Vision den Neuwagenkauf ins Internet zu bringen, „MeinAuto.de“. Inzwischen gehört die MeinAuto GmbH, mit Sitz in Köln, zu den führenden Online-Vermittlern von Neuwagen und beschäftigt über 70 Mitarbeiter. Alexander Bugge ist Sprecher der Geschäftsführung und trägt Verantwortung für den Einkauf, Personal und Finanzen sowie die Geschäftsfelder Pro-Neuwagen und geschlossene Nutzergruppen. Daneben unterstützt Bugge als Mitglied des Beirats für Digitale Wirtschaft NRW die Verbesserung der Schnittstellen zwischen Industrie, Startups, Finanzwelt und Universitäten wie auch die Entwicklung und Umsetzung einer Strategie für die Digitale Wirtschaft NRW.


Dr. Heinz van Deelen

Position: Gründer und Vorstandsvorsitzende des Research- und Beratungsunternehmens Consline AG

Dr. Heinz van Deelen (*14.12.1956 in Xanten) ist einer der Pioniere im Bereich Web- und Social Media-Monitoring. Der Gründer und Vorstandsvorsitzende des Research- und Beratungsunternehmens Consline AG mit Sitz in München war zuvor 14 Jahre lang in führender Position bei BMW und VW für Produktentwicklung, Marketing und Vertrieb zuständig. Ende der 90er Jahre erkannte van Deelen die Chancen des Internets für Unternehmen und gründete die Consline AG. Die Idee dahinter war, dass das Internet helfen kann, bessere Managemententscheidungen zu treffen. „Der Kunde entscheidet über den Erfolg eines Unternehmens. Das wird noch immer zu wenig beachtet. Die Analyse von Nutzerkommentaren im Internet bietet eine Möglichkeit, den Bedürfnissen und Wünschen des Kunden zuzuhören und diese mit den Ideen des Unternehmens zu verbinden.“ Dabei bietet das umfassende Customer Voice Monitoring, das das Münchner Unternehmen entwickelt hat, im Vergleich zu klassischen Befragungen enormes Potential, das bei weitem noch nicht ausgeschöpft ist. Offenheit und Anwendungsgebiete der Methode faszinieren den Consline-Vorstandsvorsitzenden und motivieren ihn bei seiner Arbeit: „Die Gesellschaft wandelt sich ständig – und damit auch die Bedürfnisse der Kunden. Wer am Ball bleiben will, muss sich die technischen Entwicklungen ebenso zunutze machen wie die Anregungen von Kunden und Mitarbeitern.“ Dr. Heinz van Deelen hat an der TU Berlin BWL und Psychologie studiert. Seine Dissertation wurde mit dem Schmalenbach-Preis für Betriebswirtschaftslehre ausgezeichnet.


Michael Perschke

Position: Leiter der Vertriebsstrategie der Audi AG

Managing Director Audi India and Member of the Board of Volkswagen Group Sales India at Audi India;Head of Global Service Network Strategy & Quality at AUDI AG; Head of Steering of National Sales Comapnies (NSC) at VOLKSWAGEN AG; Chairman of the Restructuring Board – advisory role at Melkus GmbH; Senior General Manager Channel Management at Mitsubishi Motors Europe b.v.; Director Sales & Business Development Germany, Austria, Switzerland at Forrester Research; General Manager Sales India & Subcontinent at Mercedes-Benz India Pvt. Ltd.


Prof. Dr. Falk Hecker

Position: Mitbegründer und derzeitiger Sprecher des Vorstands der AUTO plus AG

Falk Hecker war 1994 Mitbegründer und ist derzeitiger Sprecher des Vorstands der AUTO plus AG, einer der führenden Kfz-Servicefachmarktketten in Deutschland mit Sitz in Wolfsburg. Der promovierte Diplom-Kaufmann war zuvor am Handelsinstitut der Universität Saarbrücken sowie in der Management- und Strategieberatung tätig, u.a. für die Unternehmen real,-, Würth und dm-Drogeriemarkt. Seit 2001 hat er einen Lehrauftrag an der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften in Wolfsburg, wo er als Honorarprofessor u.a. Unternehmensführung in der Automobilwirtschaft lehrt. Hecker ist zudem erfolgreicher Buchautor und hat mit J. Hurth und H.-G. Seeba von der Ostfalia u.a. das Standardwerk „Aftersales in der Automobilwirtschaft“ herausgebracht.“


Prof. Dr. Gerrit Heinemann

Position: Leiter eWeb Research Center der Hochschule Niederrhein

Professor Dr. Gerrit Heinemann, geboren 1960 in Osnabrück, leitet das eWeb Research Center der Hochschule Niederrhein, wo er auch BWL, Managementlehre und Handel lehrt. Er hat BWL an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster studiert und als Assistent bei Prof. Dr. Dr. hc. mult. Heribert Meffert promoviert. Nach fast zwanzigjähriger Handelspraxis u.a. in verschiedenen Leitungsfunktionen bei der Douglas-Gruppe und als Warenhausgeschäftsführer bei Kaufhof, begann Gerrit Heinemann 2004 seine wissenschaftliche Laufbahn. Er bekleidet Beirats- und Aufsichtsfunktionen bei führenden E-Commerce-Unternehmen und war auch lange Jahre stellvertretender Aufsichtsrat-Vorsitzender der mittlerweile vollständig zur Thalia-Gruppe gehörenden buch.de internetstores AG. Neben mehr als 200 Fachbeiträgen zu aktuellen Themen des Handels ist er Autor bzw. Herausgeber verschiedener Fachbücher zu den Themen Handelsmanagement, E-Commerce bzw. Digital Commerce, Multi-Channel-Handel sowie Digitalisierung des Handels. Sein Standardwerk „Der neue Online-Handel“ ist Anfang 2015 in 6. Auflage erschienen und wurde 2013 von der Tsinghua University Press in chinesischer Sprache aufgelegt, nachdem es in 2010 bereits in englischer Sprache herausgekommen ist. Prof. Heinemann ist verheiratet und Vater von drei Töchtern.


Reinhard Ostmann

Position: Geschäftsführer Autohaus Ostmann KG

Geb . 15.12 1956 in Wolfhagen,  dort an der Wilhelm Filchner Schule  Abitur 07.1975. Anschließend Studium an der FU Berlin mit Abschluss als Diplom-Pädagoge im Jahr 1983. 1984 Ausbildung zum KFZ- Betriebswirt in Calw an der dortigen Bundesfachschule. 1985 Unternehmensnachfolge VW MMI Seminar. Seit 1999 Geschäftsführer der Autohaus Ostmann KG.


Kirk Perry

Position: President, Global Client & Agency Solutions, Google

Herr Kirk Perry verantwortet bei Google die weltweit größten Werbekunden und Agenturen. Vor seinem Wechsel zu Google im Jahr 2013 war er mehr als 23 Jahr bei Procter & Gamble (P&G).

Herr Perry begann seine Tätigkeit bei P&G im Jahr 1990 im Bereich Marketing und arbeitete dort auf einigen der bedeutendsten globalen Marken bevor er dann für jeweils 3 Jahre zum einen als “Marketing Director” nach Korea und zum anderen als “Marketing Director” und später “General Manager” nach Japan wechselte. Er kehrte daraufhin für 5 Jahre als “Vice President North America” für den Bereich “Baby Care” in die USA zurück und wurde danach zum “Vice President US Operations & North America Media & Marketing”. Seine letzte Position bei P&G bevor er zu Google wechselte war die des “President of Global Family Care”


Mathias Bernhardt

Position: Global Business Partner Automotive – The Nielsen Company

Mathias Bernhardt ist der Nielsen Global Business Partner Automotive in Deutschland. Während der letzten 17 Jahre bei Nielsen sammelte er in enger Zusammenarbeit mit großen Blue Chip Unternehmen lokale und internationale Erfahrung im Bereich der Unternehmens- und Marktforschungsberatung. Der Fokus seiner Kundenarbeit liegt auf dem Erreichen eines profitablen Wachstums für die Nielsen Kunden.

Mathias Bernhardt begann seine Karriere bei Nielsen als Corporate Account Manager, bevor er als Mitglied der Nielsen International Client Management Group Verantwortung für mehrere internationale Großkunden übernahm. Im Anschluss wurde er zunächst Geschäftsführer der The Nielsen Company (Germany) GmbH und dann Regional Managing Director Adriatic Region und damit für die Umsatzentwicklung des Unternehmens verantwortlich.


Dr. Michael Mandat

Position: Geschäftsführender Gesellschafter der Unternehmensberatung PROGENIUM

Dr. Michael Mandat ist seit 2002 einer der geschäftsführenden Gesellschafter der Unternehmensberatung PROGENIUM. Die Schwerpunkte seiner Tätigkeit sind die Entwicklung differenzierender Geschäftsmodelle, wertorientierter Strategien und leistungsstarker Organisationsmodelle sowie die systemische Markenführung. In zahlreichen Projekten sammelte er umfangreiche Erfahrung in der Automobilindustrie und Finanzwirtschaft und baute eine Kernkompetenz bei der effektiven Implementierung erarbeiteter Konzepte auf.

Nach seiner kaufmännischen Ausbildung absolvierte Michael Mandat ein betriebswirtschaftliches Studium und promovierte zur systemischen sowie wert- und werteorientierten Markenführung. Bevor Michael Mandat das Beratungsunternehmen PROGENIUM gründete war er für die Unternehmensberatungen PricewaterhouseCoopers und Arthur D. Little tätig.

PROGENIUM – mit Standorten in München, Berlin, Shanghai und London – ist die führende Unternehmensberatung für dauerhaften Erfolg. Seit 2002 begleitet PROGENIUM erfolgreich Kunden in über 25 Märkten, auf allen fünf Kontinenten. Durch die Entwicklung und anschließende Umsetzung von kunden- und marktorientierten Strategien bewirkt, unterstützt und begleitet PROGENIUM positive Veränderung.


Tom Kedor

Tom Kedor

Position: Geschäftsführer von MOTOR-TALK

Tom Kedor, Geschäftsführer von MOTOR-TALK, Europas größter Auto-Community und Wissensplattform zum Thema Mobilität, begann seine Karriere im „Dot-Com-Hype“ der ersten Stunde – in Berlin, damals wie heute Dreh- und Angelpunkt der Internetszene. Er kennt sowohl den Agentur- als auch den Unternehmensblickwinkel der New Economy, war viele Jahre als Technischer Direktor bei der Multimediaagentur Aperto tätig, in gleicher Position ab 2003 bei optivo, einem Spezialisten für E-Mail-Marketing. Kedor gestaltet die Akzeptanz von Unternehmen für Social Media maßgeblich mit. Er ist Dozent an der Social Media Akademie und hält darüber hinaus auf Kongressen und in der Industrie regelmäßig Vorträge zu Social Media, Open Innovation und Big Data.


Prof. Dr.-Ing. Gert Bikker

Gert Bikker

Position: Vice President for Research, Development and Technology Transfer, Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften

Prof. Dr.-Ing. Gert Bikker wurde am 04.07.1969 in Aurich geboren. Er ist verheiratet und hat vier Kinder. Nach dem Abitur absolvierte er an der Technischen Universität Braunschweig das Studium der Elektrotechnik. Im Jahr 2002 erfolgte die Promotion zum Dr.-Ing. Gert Bikker ist zudem Gründer und ehemaliger Vorstand der Extessy AG, Wolfsburg (seit 2009 Teil der Firma Atego). Im Oktober 2005 wurde er an der Ostfalia Hochschule auf die Professur „Rechnerarchitekturen“ in der Fakultät Informatik berufen. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich des Computer- und Systems- Engineering. Seit Mai 2014 ist er verantwortlicher Vizepräsident für Forschung, Entwicklung und Technologietransfer der Ostfalia Hochschule.


Die Veranstaltung wird von Prof. Dr. Antje Helpup & Prof. Dr. Mike Hoffmeister moderiert.

 

Prof. Dr. Antje Helpup

Position: Gesellschafterin, ima Institut für Management Wolfsburg, Veranstalterin des ITF und Professorin an der Ostfalia Hochschule

Antje Helpup studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität in Göttingen. Von 1990 bis 1992 war sie Assistentin der Geschäftsleitung der EMBUT GmbH in Berlin. Danach promovierte sie am Lehrstuhl von Prof. Barth (Absatz/Handel) in Duisburg und war nebenberuflich bei der Unternehmensberatung Droege & Comp. in Düsseldorf tätig. Nach ihrer Promotion wurde sie Prokuristin bei der conmotion Unternehmensberatung in Hannover. Während der zweijährigen Kindererziehungszeit war sie als freie Beraterin bei der Ernst ten Hövel Kommunikations-Managementberatung in Wolfsburg tätig. Seit 2003 war sie Professorin an der Niedersächsischen Fachhochschule in Hildesheim. Antje Helpup saß für 5 Jahre im Aufsichtsrat der Synaxon AG. 2007 wechselte sie zur Ostfalia Hochschule nach Wolfsburg. Sie unterrichtet die Schwerpunktfächer Marketing und Managementkompetenzen. Aktuell forscht Sie zu den Themen Neuromarketing, Generation Y und Kommunikations- und Interaktionsverhalten. Sie ist Mutter von zwei Kindern, Buchautorin (Management – Die Kernkompetenzen) und ausgebildeter Coach.


Prof. Dr. Mike Hoffmeister

Position: Gesellschafter, ima Institut für Management Wolfsburg, Veranstalter des ITF und Professor an der Ostfalia Hochschule

Mike Hoffmeister ist Bankkaufmann und studierte Marketing und Handel an der Westfälischen Wilhelms Universität Münster. Von 1992 bis 2003 war er in verschiedenen Positionen im internationalen Vertrieb und Marketing bei der Volkswagen AG beschäftigt. Zuletzt als Bezirksleiter Verkauf in den arabischen Golfstaaten und als Leiter der Personalentwicklung und Schulung für Verkäufer und Verkaufsleiter der Handelsorganisation der Marke Volkswagen. Berufsbegleitend promovierte er an der Universität Kassel zum Thema Multi-Franchise-Konzepte im Automobilhandel in den USA und Europa. Seit 2003 ist er Professur an der Fakultät Wirtschaft der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften, Campus Wolfsburg mit dem Schwerpunkt Internationales Management. Mike Hoffmeister ist Lehrbeauftragter der Nelson Mandela Metropolitan University in Port Elisabeth, Südafrika. Er hält regelmäßig Vorträge an der University of Massachusetts sowie an der Northwood University in den USA. Aktuell forscht er zum Thema: Nachhaltige Mitarbeiterbindung im fabrikatsgebundenen Automobilhandel. Mike Hoffmeister ist Trainer/Coach für interkulturelle Kompetenz und ausgebildeter MBTI-Trainer.


 

 

Flyer

Veranstalter

Schirmherrschaft