Grußworte 2019

Vielen Dank an unsere Schirmherren!

Jürgen Stackmann, ATF Schirmherr, Markenvorstand Vertrieb, Marketing und After Sales Volkswagen Pkw

Grußworte von Jürgen Stackmann

In diesen spannenden Zeiten des Umbruchs in der Automobilindustrie werden bisherige Zukunftsthemen wie Autonomes Fahren, Connectivity und E-Mobility zur Realität. Diese Veränderungen beeinflussen natürlich auch den Automobilvertrieb. In Zusammenarbeit mit allen Beteiligten gilt es daher, die Kaufprozesse für die Kunden so einfach wie möglich zu gestalten. Egal ob on- oder offline, bei sämtlichen Berührungspunkten mit dem Kunden, müssen die verschiedenen Vertriebskanäle und Prozessschritte nahtlos verknüpft und optimiert werden.

Automobilhersteller entwickeln sich zu Mobilitätsdienstleistern. Hieraus ergeben sich neue Chancen, um sich in vielen Bereichen ganz neu aufzustellen. Vor diesem Hintergrund ist es von enormer Bedeutung, bestehende Vertriebskanäle auf den Prüfstand zu stellen und neuen Omni Channel Strategien anzupassen.

Wie sehen erfolgreiche Omni Channel Commerce Ansätze aus? Welche Kanäle werden an Bedeutung gewinnen – vor, während und nach dem Autokauf? Wie gelingt es, die Customer Journey zum schlagkräftigen Argument und Aushängeschild für die Marke zu machen? Was sind die entscheidenden Omni Channel Kompetenzen, die es aufzubauen gilt?

Wie wir im digitalen Zeitalter unsere verfügbaren Vertriebskanäle und Kundenkontaktpunkte planen, steuern und kontrollieren, wirkt sich direkt auf das Kundenerlebnis aus. Deshalb richten wir unseren Blick auf neue Herausforderungen und aktuelle Trends aus diesem Bereich.

Als Schirmherr des Automotive Trend Forums lade ich Sie herzlich ein, am 08. und 09. Mai 2019 mit uns den „Omni Channel Commerce“ der Zukunft zu analysieren und zu diskutieren. Ich freue mich auf innovative Workshops, angeregte Diskussionen, spannende Fachvorträge und die Chance, Ihnen unser Volkswagen Vertriebsmodell der Zukunft näher vorstellen zu können.

Grußworte von Dr. Christian Dahlheim

„Eine aktuelle Studie des Weltwirtschaftsforums nennt den Klimawandel und den Schutz digitaler Daten als zwei der größten anstehenden Herausforderungen für die globale Wirtschaft. Die Automobilindustrie steht bei beiden Themen im Zentrum der Entwicklung. So hat sich der Volkswagen Konzern ausdrücklich zu den Pariser Klimazielen bekannt. Mit unserer Elektro-Offensive gehen wir einen wichtigen Schritt in Richtung emissionsfreier Mobilität. Noch in diesem Jahr läuft in Zwickau die Produktion des neuen voll-elektrischen Volkswagen ID. an. Der ID. ist zugleich auch ein Meilenstein auf dem Weg zum voll vernetzten und digitalisierten Auto, mit ganz neuen Diensten für unsere Kunden. Audi und Porsche werden ebenfalls noch dieses Jahr mit e-tron und Taycan ihre ersten vollelektrischen Modelle im Markt einführen. Der Volkswagen Konzern steht in bestem Wortsinn unter „Hochspannung“ und wird mit diesen und vielen weiteren Modellen die Transformation in die Elektromobilität entscheidend mitgestalten.

Elektromobilität und Digitalisierung werden dabei nicht nur für ein völlig neues Produkterlebnis sorgen. Auch die Kundenansprache und die Vertriebskanäle ändern sich grundlegend. Neben dem klassischen Gespräch im Autohaus suchen vor allem junge Kunden auch die Möglichkeit, sich auf digitalen Kanälen zu informieren, bis hin zur kompletten Online-Kaufabwicklung. Als Schirmherr des Automotive Trend Forums lade ich Sie herzlich ein, diese Themen mit uns und vielen namhaften Experten zu diskutieren. „Omni Channel Commerce“ lautet das Motto des ATF 2019. Es gibt viel zu besprechen – ich freue mich auf Sie!“